Die Deutschmeister und der  St. Stanislaus Orden

Tradition verbindet

Die jährliche Investitur und ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm des Großpriorat Großbritannien, Malta und Gibraltar findet vom 29. - 31.03.2019 in London statt.Es besteht wieder die Möglichkeit der Teilnahme an der Reise auch für Aneghörige der Deutschmeister-Familie.

 

2018 verbrachte die Deligation des GP Österreich, darunter mehrere aktive Mitglieder des Deutschmeisterbataillons, einige herlliche Tage in London.

 

Am Freitag wurde dem Imperial War Museum ein intensiver Besuch abgestattet. Am Abend war der Sankt Stanislaus Orden zu einer ganz besonderen Zerremonie eingeladen. Wir besuchten den Tower of London und sahen dort die am längsten durchgängige militärische Zerrremonie der Welt. Die Schließung des Towers. Diese Tradition wurde seit ihrer Gründung vor rund 700 Jahren immer pünktlich um 21:30 Uhr durchgeführt. Bis auf einmal klappte diese Zerreomonie immer. Im zweiten Weltkrieg gab es an einem Abend einmal eine verspätung von sieben Minuten. Dies wurde dem König gemeldet. Dieser meine nur, dies sei kein Problem aber es sollte nicht mehr vorkommen.

 

Am Samstag, dem Geburtstag der Queen, trafen sich alle anwesenden Mitglieder in der Kirche zu St. Anselm in London. Der Großmeister des Sankt Stanislaus Orden H.E. Waldemar Wilk gab sein ok zur Aufnahme der Postulanten. Das GP Österreich nahm drei neue Mitglieder, davon zwei Deutschmeister, in den eigenen Reihen auf.

 

So begrüßte der Sankt Stanislaus Orden Chev. OStWm Harald Hauk, Dame Susanne Mende und Chev. OStWm Robert Spevak herzlichst.

 

Nach einem Gottesdienst wurden die Postulanten ( Harald Hauk, Susanne Mende, Robert Spevak, Hazle Taylor, David Smith, Paul Robinson, Roger Saunders) in einem feierlichen Akt in den Orden aufgenommen.