Die Deutschmeister bei den Passionsspielen in                       St. Margarethen

Bildquelle: www.passio.at
Bildquelle: www.passio.at

Die Passionsspiele von St.Margarethen, die es seit 1926 gibt, wollen mit der Zeit gehen. Die Geschichte Jesu ist weltberühmt, seit Jahrhunderten wird sie erzählt. Mit dieser Geschichte des L(i)ebenden wird der christliche Glaube in die unterschiedlichen Zeiten hineingesprochen.

Mit einem neuen Text, einer neuen Bühne und einem neuen Regisseur stößt man die Tür für eine ansprechende Verbindung von Historie und persönlicher Betroffenheit auf.

Regisseur ist MMag. DDr. Alexander M. Wessely LL.M., Militärdekan, Bischofsvikar und Militärpfarrer beim Militärkommando Burgenland. Und das alles in der überwältigenden Szenerie des Steinbruchs von St.Margarethen!
 
Unser Verein nimmt an der Premiere am 26.05.2022 (Christi Himmelfahrt) teil.


Hier findest Du einmal einen ersten Eindruck YouTube.

Karten für die Premiere können HIER bestellt werden.

Was ist zu tun?

Du hast Deine Karte gekauft und willst am 26.05. bei der Stückeinführung dabei sein? Damit wir einen gemeinsamen Treffpunkt vereinbaren können, sende bitte eine Mail an praesident@verein.hochunddeutschmeister.at.

Gut zu wissen:

Der Römersteinbruch in St.Margarethen liegt etwa 70 km südöstlich von Wien und ist hervorragend über das Autobahn- und Schnellstraßennetz erreichbar. Er ist nur etwa 9 km von der Ausfahrt „Eisenstadt-Süd“ entfernt.

Für PKW stehen ausreichend kostenfreie Parkplätze zur Verfügung.

 

Wir freuen uns auf Deine Teilnahme und ein besonderes Highlight!