Besuch beim Verkehrsmanagement der ASFINAG

Freitag, der 8. April 2016, war der erste Termin im Milizarbeitskalender mit dem Schwerpunkt Kaderfortbildung. 24 Milizsoldaten unseres Bataillons – vom Gefreiten bis zum Oberstleutnant – trafen sich in der Maria Theresien Kaserne und freuten sich auf einen interessanten Tag – sie wurden nicht enttäuscht!

 

 

Erster Programmpunkt war ein Besuch bei der ASFINAG – der Autobahnen und Schnellstraßen-Finanzierungs AG. Ihre Aufgaben sind der Betrieb, die Erhaltung und Erweiterung sowie die Finanzierung der Autobahnen und Schnellstraßen in Österreich. Ihre rund 2.600 Mitarbeiter haben damit viel zu tun, immerhin umfasst das Straßennetz 2.183 Kilometer mit 43 Autobahnmeistereien und zehn Verkehrsmanagementzentralen. Ihr Finanzierungskonzept stößt bei den Autofahrern oft auf Unmut – die ASFINAG bekommt das notwendige Geld über Autobahnvignette, Go-Box und Mauteinnahmen.

 

Der Vorteil daran: Sie verwendet keine Steuergelder!

 

Sicherste Autobahnen Europas

 

In zwei Kleinbussen und einem Puch G fuhren die Deutschmeister zur Autobahnmeisterei Inzersdorf, wo sie bereits erwartet wurden. Christian Ebner, Leiter des Verkehrsmanagements der ASFINAG, empfing die Besucher und führte sie in ein Besprechungszimmer. In einer kurzweiligen Präsentation sprach er über aktuelle Aufgaben und die Ziele bis 2020. „Wir machen Österreichs Autobahnen zu den sichersten Europas“, so lautet das Leitbild für das Verkehrssicherungsprogramm. Die Reduktion von Verkehrstoten um die Hälfte ist das erklärte Ziel – erreicht werden soll es mit Hilfe eines Katalogs, der 130 Maßnahmen umfasst.

 

Nach einer kurzen Pause ging es ins Herz der Verkehrstelematik – in die zentrale Verkehrssteuerung. Auf den Straßen werten Verkehrsbeeinflussungsanlagen die Informationen der Wetter- und Fahrbahnsensoren, der Sichtweitenmessung und Verkehrsdatenerfassung automatisch aus. Wenn es notwendig ist – etwa bei Glatteis oder schlechter Sicht – greifen sie ein und steuern den Verkehr durch Tempolimits, Überholverbote und ähnliche Maßnahmen. Die Operatoren in der zentralen Verkehrssteuerung  überwachen das Straßennetz der ASFINAG und kontrollieren die Maßnahmen der Verkehrsbeeinflussungsanlagen.