Unglaublich, aber wahr!

 

Heuer ist es erstmals gelungen, eine gemeinsame Weihnachtsfeier der Wiener Miliz abzuhalten!

 

Am 7.Dezember 2011 versammelten sich die Angehörigen des Jägerbataillons Wien 1 Hoch- und Deutschmeister, des Jägerbataillons Wien 2 Maria Theresia und der Pionierkompanie Wien, sowie die Mitglieder unseres Vereines im Offizierskasino in der Maria Theresien Kaserne, um gemeinsam auf das vergangene Jahr und die kommenden Weihnachtsfeiertage anzustoßen.

 

Der große Festsaal war prachtvoll geschmückt, die Stimmung aufgrund des Sektempfangs ausgezeichnet, als der Fahnentrupp des JgB W1 in voller Paradeadjustierung inklusive Fahne und Signalhorn einmarschierte und damit die Veranstaltung eröffnete.

 

Der interimistische Militärkommandant von Wien, Oberst Skalvy, begrüßte die anwesenden Kameraden und Gäste und hob in seiner Ansprache die nach wie vor aufrechte Bedeutung der Miliz hervor. In seinem Rückblick ging er auf die Übung des JgB W 2 zum Schutz von Energieanlagen ein, auf die Planung 2012, sowie das Pilotprojekt Profimiliz. Heftiger Beifall kam auf, als Oberst Skalvy allen Gästen mitteilte, dass die Kosten des hervorragenden Abendbuffets vom Militärkommando Wien übernommen werden.

 

Nun waren die Bataillonskommandanten am Wort. Major Michael Blaha und Major Harald Mühlberger bedankten sich bei den Angehörigen Ihrer Bataillone für die geleistete Arbeit und Unterstützung. Als sichtbares Zeichen der Wertschätzung wurde die Verleihung von Auszeichnungen und Beförderungen vor allen Gästen vorgenommen. Besonders erwähnenswert ist die Beförderung eines Pensionisten zum Gefreiten, die über 50 Jahre für die bürokratische Abwicklung gedauert hat!

 

Auch unser Verein hatte die Gelegenheit, verdienstvolle Kameraden zu ehren: Major Heinz Fitzka, Major Leo Hohenberg und Stabswachtmeister Karl Schell wurden vom Vereinspräsidenten Major Andreas Tarbuk aufgrund ihrer Leistungen jeweils mit dem „Verdienstehrenzeichen in Bronze“ geehrt. Darüber hinaus lies es sich unser Verein nicht nehmen, unsere Schriftführerin (und Merchandising Chefin) Renate Schachner mit einem Fluggutschein als kleines Dankeschön für Ihrer unermüdlichen Einsatz zu überraschen!

 

Den Abschluss des offiziellen Teiles bestritt der Offizier für Öffentlichkeitsarbeit, Major Pawkowicz (der auch den Abend hervorragend moderierte), mit einem Weihnachtsgedicht von Loriot, welches uns statt einem besinnlichen Lächeln ein heiteres Lachen in die Gesichter zauberte! Mögen sich unsere Frauen dieses Gedicht nicht zu Herzen nehmen! ;-))

 

Mjr Andreas Tarbuk